Coachella 2016

Man_Men_fashion_blog_manabouttown-0476Man_Men_fashion_blog_manabouttown-0514Man_Men_fashion_blog_manabouttown-0520Man_Men_fashion_blog_manabouttown-5505

Coachella 2016 ist längst vorbei, aber ich möchte Euch dennoch ein paar späte Eindrucke von diesem fantastischen Wochenende hier lassen… Es war mein erstes Coachella, somit war die Vorfreude und die Spannung entsprechend hoch.
Um es kurz zu machen: Es ist genau so großartig, wie man es sich vorstellt! Super bunt, laut, heiß, sexy und atemlos. Es fühlt sich an, wie ein Marathon der wie im Flug vergeht. Erst nach dem Wochenende voller Reizüberflutung merkt man, wie ausgepowert aber glücklich man ist.

Natürlich ist das Coachella auch modisch ein Highlight des Jahres. So war extrem auffällig, dass man tatsächlich nie ein Outfit doppelt gesehen hat und das obwohl H&M eine eigene Coachella-Collection hatte! Jeder einzelne hat sich viel Mühe gemacht um sein individuelles Coachella-Outfit zusammenzustellen. Häufig galt das Motto: „Je nackter, desto besser“ aber das hatte sicherlich auch mit den Temperaturen um 35 Grad zu tun. Zu späterer Stunde waren das eine oder andere Mal auch gar keine Klamotten angesagt.

Musikalisch waren meine Highlights James Bay, Guns n‘ Roses, Sia, Flume und Calvin Harris aber zahlreiche weitere Acts waren top! Ich denke, das wird nicht mein letztes Coachella gewesen sein.

Man_Men_fashion_blog_manabouttown-5378Man_Men_fashion_blog_manabouttown-8180 Man_Men_fashion_blog_manabouttown-0502Man_Men_fashion_blog_manabouttown-0491Man_Men_fashion_blog_manabouttown-0475